Wohntrend-Design

Aktuelle Wohntrends & Interior Design

Alt und doch Modern, der Vintage Look

Von am 30. Januar 2013

Der Vintage Look

Den Begriff “Vintage Look” hört man in der letzten Zeit immer wieder. Leider wissen viele gar nicht, was genau das bedeutet und wofür es steht. Vintage Look ist eine Designrichtung, die sich auf viele verschiedene Dinge bezieht. So gibt es beispielsweise Klamotten und Möbel im Vintage Look. Dieses Design lässt die Gegenstände retro wirken. Meist wird Bezug genommen auf den Stil der 1930er bis 1970er Jahre, der überall weltweit berühmt und beliebt ist. Und gerade deswegen kommt dieser Stil jetzt zurück. Man mag Dinge, die entweder wirklich aus dieser Zeit stammen, oder die so aussehen, als wären sie aus dieser Zeit. Hier gibt es viel Spielraum.

brodtcast – Fotolia

Der Vintage Look bei Möbeln

Wie oben bereits beschrieben, ist der Vintage Look vor allem berühmt bei Möbeln. Immer mehr Menschen legen sich Retro-Möbel zu und in Bereich des Wohnens ist dem Stil hier keine Grenze gesetzt.

Wo kriegt man Vintage Look Möbel her?

Bei der Einrichtung der Wohnung im Vintage Stil ist darauf zu achten, dass alles stimmig ist. Man sollte sich daher vorher überlegen, ob man eher neue Möbel möchte, die nach Vintage aussehen oder die Originale aus dieser Zeit. Vor allem die gebrauchten Originale sind besonders beliebt. Ist man sich hierüber klar, kann man auf die Suche nach den schönen Einzelstücken gehen. Viele schöne Stücke findet man bei Antiquitätenhändlern oder auf Trödelmärkten. Besonders auf solchen Märkten sind die Möbel meist auch bezahlbar, sodass man sich auch mit einem kleineren Geldbeutel den Vintage Look leisten kann.

Besonders gestiegen ist in der letzten Zeit das Interesse an solchen Möbeln im Internet. So kann man auch gebrauchte Möbel online ersteigern. Diese kann man dann meist selber abholen oder – je nach Absprache – werden sie auch geliefert.

Was sind Merkmale des Vintage Looks?

Vintage Möbel aus den 1930er bis 1970er Jahren sind zumeist sehr stabil und bestehen oft aus Massivholz. Dies bedeutet, dass die Möbel auch lange halten und man sich gut und gerne auch gebrauchte Möbel kaufen kann. Durch gebrauchte Möbel, die vielleicht auch etwas “used” aussehen, wird der Einrichtung ein ganz besonders charmanter Stil verliehen.

Möbel aus Teakholz im Trend

Von am 31. August 2012

Wenn die Tage wieder länger und wärmer werden und es einen wieder nach draußen auf die Terrasse oder den Balkon in die Sonne zieht, stellt sich auch wieder die Frage: Wo sind die Sommerstühle und -tische während des Winters verstaut gewesen? Und wenn man sie dann mühsam aus dem Keller ans Tageslicht gebracht hat, stellt man vielleicht fest, dass es mal wieder Zeit für frischen Wind beim Thema Gartenmöbel wäre und an der Zeit, sich etwas neues zu gönnen.

dandesign86 – Fotolia

Beim Aussuchen neuer Stühle, dürfte diese Saison die Wahl nicht schwer fallen: Stühle aus Teakholz sind stark im Trend und punkten nicht nur durch ihre Optik! Das sehr robuste Holz, das aus Asien zu uns importiert wird, hat aufgrund bestimmter Inhaltsstoffe, die Insekten und Pilze fern hält eine sehr hohe Lebensdauer. Aufgrund eins natürlich bedingten, sehr hohen Kautschukanteils, ist es im Vergleich zu anderen Holzarten sehr wasserabweisend und verzeiht den einen oder anderen Schauer, den es im Freien abbekommt. Da das Holz von Natur aus auch verschiedene ätherische Öle in sich trägt, ist es sehr wetterfest. Meist wird es deshalb auch nicht lackiert, sondern nur zusätzlich eingeölt, was die Wetterfestigkeit im Freien nochmals erhöht.

Stühle aus Teakholz sind aber nicht nur auf der Terrasse oder auf dem Balkon ein Blickfang, sondern machen sich auch gut in der Küche oder im Esszimmer. Der natürliche sanfte Braunton entspricht der momentanen Einrichtungsmode im Holz design. Teakholz lässt sich aber nicht nur im aktuellen Safari-Style kombinieren, sondern passt sich in fast jeden Einrichtungsstil problemlos ein. Dank des schlichten Designs der aktuellen Möbel, können Sie auch sicher gehen, dass sich die Investition in hochwertige Teakholzmöbel lohnen wird, da sie geradezu zeitlos sind! Außerdem tragen Sie, indem Sie Möbel aus wertvollem Holz und nicht aus Plastik kaufen, zum nachhaltigen Handeln bei und werden, wenn Sie die Stühle pfleglich behandeln, jahrelang Freude an ihnen haben.

Schöne Bilder ohne Rahmen

Von am 19. Juli 2012

Unter www.wandtattoos-bilder.de gibt es alles was das Herz begehrt um das eigene Heim wohnlicher zu gestalten. Für jedes Zimmer eines Hauses bietet sich eine Vielzahl an Dekorationsmöglichkeiten die jedes Motto unterstreichen. Das besondere an den Wandtattoos ist das diese Bilder komplett ohne Rahmen auskommen und trotzdem ihre Wirkung nicht verfehlen.

Diese Bilder die ohne Rahmen auskommen sind natürlich bei Kindern sehr beliebt. Deshalb gibt es verschiedene Motive für Babyzimmer, Kinderzimmer und Jugendzimmer. Von Cowboy bis Pirat ist alles vertreten um sämtlichen Wünschen der Kleinen gerecht zu werden. Im Badezimmer wiederum sorgt ein Bild an der Wand für eine angenehme Atmosphäre in der sich Gäste sofort wohl fühlen. Die oft kalten Wände wirken dekorativ und einladend. Im Wohnzimmer sollte es natürlich etwas stilvoller sein deshalb gibt es viele verschiedene Motive die an abstrakte Kunst erinnern und so die altmodischen gerahmten Bilder ablösen. Wem der Geschmack eher nach Sprüchen, Gedichten oder Zitaten ist kann auch dies in die Tat umsetzen, denn es müssen ja nicht immer nur Bilder sein. Auch wenn Bilder mehr sagen als tausend Worte, so kann man das auch gerne mal umgekehrt betrachten. Eine besonders pfiffige Idee ist es natürlich auch die Wände passend zu den Anlässen mit Tattoos zu dekorieren. Als Beispiel passend wären Osterhasen um die Osterzeit rum. So kommt auch wieder Feiertagsstimmung auf selbst wenn die Kinder vielleicht schon aus dem Haus sind.

Was bei den Wandbildern ohne Rahmen sofort auffällt ist das sie sich nicht mehr wie die gerahmten Bilder hervorheben sondern sie vermitteln den Eindruck als seien sie direkt an die Wand gemalt. Dies löst auch das Problem das große Bilder auch immer genau einen Platz hatten der groß genug dafür war, die Wandbilder gibt es allerdings in allen Formen und findet daher überall einen günstigen Platz. Wer also eine absolut stilsicher eingerichtete Wohnung haben möchte kommt derzeit an diesen Bildern nicht vorbei.

Leder ein Wohntrend

Von am 17. Juli 2012

Leder ist ein Naturprodukt, welches aus der Haut von Tieren besteht. Schon seit Jahrhunderten ist es deshalb als langhaltig bekannt und wird gern in verschiedenen Arten als Grundmaterial verwendet. Zum einen in der Bekleidungsbranche, in Form von Schuhen, Oberbekleidung und Gürteln, aber auch im Bereich der Wohnung hat das Leder schon vor Jahrzehnten Einzug gehalten.

andreas reimann – Fotolia

Vor allem Sofas oder andere Sitzmöbel werden langhaltig mit diesem Produkt bezogen, sodass sie bequem, sehr schön und vor allem robust sind. Dabei ist heute jede erdenkliche Farbgestaltung möglich, und längst sind nicht nur die natürlich vorhandenen Farbnuancen machbar.

Während der Lederbezug im Wohnbereich immer wieder der Mode entsprechend beliebter oder auch unbeliebter wurde, ist er heute wieder einer der Wohntrends Nummer 1. Längst hat die Industrie Möglichkeiten gefunden, das Naturprodukt auch künstlich herzustellen. Dennoch ist echtes Naturleder bei den Kennern nach wie vor wesentlich beliebter.

Die Pflege ist zwar etwas intensiver, als bei einem textilen Bezug, dafür sieht das Möbel danach aber auch wie neu aus, und selbst Flecken können entfernt werden.
Von der Massenware im Handel bis zu Designerstücken ist jede Menge für die Wohnung aus ledernen Accessoires oder Bezügen erhältlich. Auch kann man eine Sitzgruppe gleicher Bauart aus Teilen zusammensetzen, die mit verschiedenen Lederarten oder Lederfarben bezogen wurden. Der gelbe Sessel beispielsweise sieht mit einer orangenen Couch und einem weiterem roten Sessel ganz besonders trendy aus. So wird der moderne Wohntrend mit robusten und langlebigen Materialien verbunden und gibt jeder Wohnung ein besonderes Flair.

Lederbezogene Möbel passen sich verschiedenen Wohnstilen an. Von Landhaus bis modern, von klassisch bis jugendlich; überall kann das Naturprodukt entsprechend eingesetzt werden. Die Möbel, die mit dem Lederüberzug versehen werden, können ganz verschieden sein. Daher ist das Naturleder auch so beliebt, da es auf keine Art der Möbel festzulegen ist. Welche Tierhäute verwendet wurden, bestimmt maßgeblich den Preis mit, denn auch hier gibt es große Unterschiede. Von einfachem Schweineleder bis zu hochwertigem Nappaleder gibt es viele Möglichkeiten.

Blau als beliebte Trendfarbe

Von am 5. Januar 2012

Seit einiger Zeit lässt sich ein neuer Trend in Sachen Farbe beobachten. Und zwar haben die Hersteller ihre Vorliebe für Blau neu entdeckt. Dem Trend in der Modewelt folgend, wo Blau schon fast das neue Schwarz zu sein scheint, nehmen auch die Hersteller Blau verstärkt in ihr Sortiment auf. Die Farbe variiert von einem helleren Mittelblau bis zu einen fast schwarz wirkenden Dunkelblau und erfreut sich neuer Beliebtheit.

Vorbei die Zeiten, in denen Blau, auf Retroart, zum Beispiel mit orange kombiniert wurde. Oder, etwas mediterran orientiert, mit einem leuchtenden Gelb. Glücklicherweise, kann man da nur sagen. Auch mit dem maritimen Stil hat das neue Blau nichts gemeinsam. Blau – weiß, mit Leuchtturm oder Möwen kombiniert, gerne auch mit Fundsachen von der See, ist ebenfalls passé und fügt sich nur noch in Ferienwohnungen harmonisch ein.

vielfältig kombinierbares Blau

vielfältig kombinierbares Blau, © by j.

Nein, das neue Blau kommt sehr klassisch und elegant daher und wird bevorzugt mit einem sandfarbenen Ton kombiniert. Dabei ist der eigentliche Stil sehr variabel und Blau ist eine sehr vielfältige Farbe, die zu vielen Stilrichtungen harmoniert. In Verbindung mit sandfarbenen Leinenstoffen und silbernen Accessoires wirkt ein blauer Farbton sehr edel. Als Karostoff dagegen, trotz erneuter Kombination mit Leinenstoffen, passt er sich etwas rustikaler wunderbar in den Landhausstil ein. Punkte- oder Blümchenmuster verleihen den Farbkombinationen etwas Romantisches und zusammen mit Klöppelspitze, Zackenlitze oder einer Rose aus Filz auch etwas verspieltes. So lässt sich die neue Trendfarbe auch im beliebten Shabby Chic oder Vintage – Stil verwenden.

Kein Wunder, dass viele Möbelhersteller vermehrt Blau einsetzen, da es zu zahlreichen Farben, Mustern und Stilrichtungen kombiniert werden kann. Zu recht eine neue Trendfarbe.