Wohntrend-Design

Aktuelle Wohntrends & Interior Design

Flohmarkt – Funde

Von am 31. Januar 2012
Schätze auf dem Flohmarkt

Schätze auf dem Flohmarkt, cc by Hen_son/ flickr.com

Es gibt Menschen, die lieben den Flohmarkt und finden dort auch viele alte Dinge, die schon fast Sammlerwert haben. Aber bei der vorherrschenden Reizüberflutung muss man nach den Schätzen graben. Für Liebhaber des Vintagestil und Shabby Chic kann der Flohmarkt eine wahre Fundgrube sein. Dort gibt es herrliche alte Koffer, nostalgische Schreibmaschinen, die teilweise noch funktionieren, Sofort – Bild – Kameras als Dekorationsobjekte, alte Bücher und geographische Karten und vieles mehr zu bestaunen. Auch Objekte aus, dem aktuell sehr beliebten, Kristallglas gibt es auf dem Flohmarkt in großer Zahl. Oder altes Porzellan. Hier entscheidet der Geschmack, ob es als altmodisch oder ‚Antiquität‘ angesehen wird. Manchmal werden auch alte Möbel angeboten. Wichtig ist hier, das Potenzial in Dingen zu sehen. Das, was daraus werden könnte. Auch wenn dafür Gegenstände zweckentfremdet werden müssen. Hier ist Vorstellungskraft, also Fantasie, erforderlich. Nach dem Kauf kann man sich ans Restaurieren machen. Alte Farbe abschleifen, Polster neu beziehen, Holz umlackieren und die alten Schätze in neue Unikate verwandeln. Mit ein wenig Mühe hat man so ein neues Lieblingsstück erschaffen. Auf dem Flohmarkt kann man beim Möbelkauf durch genaues Hinsehen und mit Ausdauer durchaus fündig werden. Aber Achtung: der Sinn des Flohmarkt – Besuchs ist es nicht, noch mehr von dem Zeug anzusammeln, das sich bereits im eigenen Keller stapelt! Auch wenn es noch so günstig scheint. Außerdem vor dem Kauf immer auf die Qualität achten. Was billig wirkt oder unreparierbar kaputt ist, kann ruhig liegen bleiben.

Der moderne Einrichtungsstil

Von am 24. November 2011

Was ist eigentlich modern? Vermutlich würde jeder von sich behaupten, das eigene Heim modern eingerichtet zu haben. Und was heute ‚In‘ ist, kann morgen schon wieder ‚Out‘ sein. Der moderne Einrichtungsstil hat sehr viele unterschiedliche Facetten und weist eine große Spannbreite auf. Verschiedene Strömungen kristallisieren sich heraus und ermöglichen einen unkomplizierten Stilmix im Wohndesign.

Shabby Chic Kommode

Shabby Chic Kommode, cc by AndyRobertsPhotos/ flickr.com

Shabby Chic und Vintage stellen einen Aspekt dar, der sich auf die Geschichte von Möbeln konzentriert. Gegenstände mit Gebrauchsspuren und Schönheitsflecken haben einen besonderen Charme. Darum werden diese Alterserscheinungen auch bewusst erzeugt und als Stilmittel eingesetzt.

Heute wird außerdem viel Wert auf Nachhaltigkeit und ökologisches Wohnen gelegt. Nachwachsende Rohstoffe sind bevorzugtes Material und teilweise wird auch bei der Fertigung von Möbeln auf einen schonenden Umgang mit den natürlichen Ressourcen geachtet. Gerne werden Dinge recycelt, indem man bereits gebrauchte Produkte für neue Gegenstände wiederverwendet.

Traditionelle Werte gewinnen wieder neu an Bedeutung. Die Handwerkskunst und das Handgemachte sind momentan sehr modern und die Wertschätzung dafür steigt deutlich an. Es wird gestrickt, genäht, lackiert, restauriert und vieles mehr.

Aber auch Glamour und Aspekte des Rokoko gehören zum modernen Einrichtungsstil dazu. Glas und metallischer Glanz von Vasen, Kronleuchtern oder ähnlichem sind wichtige Elemente, aber auch die üppigen Verzierungen des Rokoko und die typischen Muschelornamente.

Stark gegensätzlich ist die aktuelle Strömung des Purismus. Klare Linien, schlichtes Design und wenig Dekoration sind hier entscheidend. Eine ebenso wichtige Rolle spielt die Individualität. Wohnen wird individueller und jede Person bekommt selbst die Möglichkeit, zum Gestalter oder Designer zu werden.

Bei dieser großen Spannbreite sollte wirklich für jeden Geschmack etwas dabei sein, um sich ‚modern‘ einzurichten.