Wohntrend-Design

Aktuelle Wohntrends & Interior Design

Der Luxus, den man sich leisten kann

Von am 29. Juli 2011

Ein begehbarer Kleiderschrank wird mit Wohlstand verbunden und scheint vielen purer Luxus zu sein, doch im Geheimen wünscht man sich ihn, den begehbaren Kleiderschrank. Es ist ein Gefühl, als ob man jeden Morgen shoppen geht, ohne die schlechten Nebeneffekte. Ein begehbarer Kleiderschrank bietet viele Vorteile und ist sehr variabel in der Gestaltung. Endlich ein Schrank in dem alles seinen Platz hat, übersichtlich verstaut ist, auf einen Blick gefunden werden kann und vor allem in dem genug Platz für Taschen und Schuhe ist! Platz für den Schrank lässt sich finden, es muss ja nicht immer gleich ein ganzer Raum sein. Die Bandbreite der Gestaltungsmöglichkeiten ist so vielfältig, wie die Geschmäcker derjenigen, die ihn besitzen. Die Kosten richten sich danach, welche Materialien man verwendet und wie viel Eigenarbeit man investiert. Vieles ist möglich.
Für die Innenausstattung kann man Elemente in verschiedenen Möbelshops erwerben. Besonders Kreative können aus alten Regalen und ausgedienten Schränken den Innenraum des Schrankes in ein Paradies für ihre Kleidung verwandeln. Ein begehbarer Kleiderschrank kann dazu beitragen einen Raum optisch aufzuwerten, oder aber er fügt sich nahtlos und fast unsichtbar in die vorhandene Raumkonzeption ein. Eine Möglichkeit der Außengestaltung sind Raumhohe Schiebetüren, die mit unterschiedlichen Oberflächen erhältlich sind. Von der Hochglanzoberfläche über mattierte Glastüren bis hin zur Nussbaumnachbildung ist alles dabei. Eine andere Variante sind selbstgebaute Leinwände, die über eine Drahtschnur laufen und eine Variation herkömmlicher Schiebetüren sind. Leinwände bieten viel Platz für Kreativität und können das Schlafzimmer zum persönlichen Meisterwerk werden lassen. Stilvoll bemalt, werden sie beleuchtet zum besonderen Stimmungselement des Raumes. Die Leinwände kann man ganz simpel durch Lichterketten beleuchten. Möchte man den Kleiderschrank möglichst unsichtbar in den Raum integrieren, bietet es sich an große Span- oder Rigipsplatten als Schrankaußenwand zu verwenden und eine einfache, schmale, leichte Tür als Zugang zu setzen. Die Platten und die Tür kann man im Baumarkt erwerben. Bei dieser Variante, des begehbaren Kleiderschrankes hat man den Vorteil, dass man die Platten tapezieren kann. Man kann sie entweder mit derselben Tapete, wie die anderen Zimmerwände tapezieren oder eine farblich passende Mustertapete wählen.
Den Außenbereich des begehbaren Schrankes zu gestalten reicht jedoch nicht, grade der Innenraum sollte auch schön gestaltet werden. Auch hier gibt es viele Möglichkeiten. Wichtig sind vor allem eine logische Aufteilung und ein einfacher Zugang zu der Kleidung. Gestaltet man den Innenraum gemütlich wird das Ankleiden zum waren vergnügen. Ein Ganzkörperspiegel ist genauso wichtig, wie eine gute Beleuchtung. Ist der Schrank groß genug sollten ein kleiner Sessel und ein Teppich auch nicht fehlen.

Online Einkauf mitten im Trend

Von am 28. Juli 2011

Ob kuschelweiche Betten oder polierte Tische – derzeit ist es voll im Trend Möbel online zu bestellen. So erwerben mehr Deutsche im Internet ihr neues Bett, als im nächstgelegenen Fachgeschäft.

Kein Wunder, denn das Internet bietet ungeahnte Vorteile! So ist ein Einkauf bequem rund um die Uhr möglich, bei Bedarf gerne um Mitternacht oder während einer kurzen Mittagspause auf der Arbeit – rund um die Uhr und das täglich. Zusätzlich entfällt die lästige Parkplatzsuche und eine lange Fahrt zu einem Möbelhaus, womit auch der Umwelt etwas Gutes getan wird. Einige Kunden empfinden es als angenehm, wenn die Auswahl des richtigen Möbelstücks in aller Ruhe erfolgen kann. Keine lästigen Verkäufer mehr, die nur an einer möglichst hohen Provision interessiert sind. Ein genauer Preisvergleich der verschiedenen Anbieter ist schnell und ohne große Probleme möglich, während die Fahrt von einem zum anderen Möbelhaus mehrere Stunden und viele Nerven kosten würde.

Dieser aktuelle Möbeltrend beruht auf den unschlagbar günstigen Preisen, die das Internet bietet. Bedingt durch geringere Mitarbeiter- und Lagerkosten können Onlinehändler Möbel günstig anbieten, wie einen antiken Kleiderschrank oder ein trendiges Bett. Auch der Kauf von exklusiven Ledersofas stellt einen absoluten Möbeltrend dar! Wer dennoch lieber einem bekannten Händler vertrauen will, kann das gerne über den Versandhandel des jeweiligen Möbelhauses tun. Beim Einkauf sind dem Kunden keine Grenzen gesetzt, genauso kann ein Kleiderschrank günstig im Ausland bestellt werden. Wer nahe dem Ausland wohnt, sollte diese Option unbedingt wahrnehmen. Einfach Preise und Versandkosten vergleichen und schon findet sich das passende Angebot.

Derzeit wird fast jedes Möbelstück online bestellt. Nun stellt sich die Frage, wie es mit zuverlässiger Lieferung aussieht. Kommt das neue Bett auch wirklich an? Dabei muss sich keiner unnötige Sorgen machen, denn Online Shops sind genauso wie Möbelhäuser gesetzlichen Bestimmungen unterworfen. Sollte einmal ein Möbel defekt eintreffen, besteht natürlich ein Anspruch auf ein neues unbeschädigtes Möbelstück.