Wohntrend-Design

Aktuelle Wohntrends & Interior Design

Der Luxus, den man sich leisten kann

Von am 29. Juli 2011

Ein begehbarer Kleiderschrank wird mit Wohlstand verbunden und scheint vielen purer Luxus zu sein, doch im Geheimen wünscht man sich ihn, den begehbaren Kleiderschrank. Es ist ein Gefühl, als ob man jeden Morgen shoppen geht, ohne die schlechten Nebeneffekte. Ein begehbarer Kleiderschrank bietet viele Vorteile und ist sehr variabel in der Gestaltung. Endlich ein Schrank in dem alles seinen Platz hat, übersichtlich verstaut ist, auf einen Blick gefunden werden kann und vor allem in dem genug Platz für Taschen und Schuhe ist! Platz für den Schrank lässt sich finden, es muss ja nicht immer gleich ein ganzer Raum sein. Die Bandbreite der Gestaltungsmöglichkeiten ist so vielfältig, wie die Geschmäcker derjenigen, die ihn besitzen. Die Kosten richten sich danach, welche Materialien man verwendet und wie viel Eigenarbeit man investiert. Vieles ist möglich.
Für die Innenausstattung kann man Elemente in verschiedenen Möbelshops erwerben. Besonders Kreative können aus alten Regalen und ausgedienten Schränken den Innenraum des Schrankes in ein Paradies für ihre Kleidung verwandeln. Ein begehbarer Kleiderschrank kann dazu beitragen einen Raum optisch aufzuwerten, oder aber er fügt sich nahtlos und fast unsichtbar in die vorhandene Raumkonzeption ein. Eine Möglichkeit der Außengestaltung sind Raumhohe Schiebetüren, die mit unterschiedlichen Oberflächen erhältlich sind. Von der Hochglanzoberfläche über mattierte Glastüren bis hin zur Nussbaumnachbildung ist alles dabei. Eine andere Variante sind selbstgebaute Leinwände, die über eine Drahtschnur laufen und eine Variation herkömmlicher Schiebetüren sind. Leinwände bieten viel Platz für Kreativität und können das Schlafzimmer zum persönlichen Meisterwerk werden lassen. Stilvoll bemalt, werden sie beleuchtet zum besonderen Stimmungselement des Raumes. Die Leinwände kann man ganz simpel durch Lichterketten beleuchten. Möchte man den Kleiderschrank möglichst unsichtbar in den Raum integrieren, bietet es sich an große Span- oder Rigipsplatten als Schrankaußenwand zu verwenden und eine einfache, schmale, leichte Tür als Zugang zu setzen. Die Platten und die Tür kann man im Baumarkt erwerben. Bei dieser Variante, des begehbaren Kleiderschrankes hat man den Vorteil, dass man die Platten tapezieren kann. Man kann sie entweder mit derselben Tapete, wie die anderen Zimmerwände tapezieren oder eine farblich passende Mustertapete wählen.
Den Außenbereich des begehbaren Schrankes zu gestalten reicht jedoch nicht, grade der Innenraum sollte auch schön gestaltet werden. Auch hier gibt es viele Möglichkeiten. Wichtig sind vor allem eine logische Aufteilung und ein einfacher Zugang zu der Kleidung. Gestaltet man den Innenraum gemütlich wird das Ankleiden zum waren vergnügen. Ein Ganzkörperspiegel ist genauso wichtig, wie eine gute Beleuchtung. Ist der Schrank groß genug sollten ein kleiner Sessel und ein Teppich auch nicht fehlen.

Designermöbel sind angesagt

Von am 28. Juli 2011

Gemütlich und natürlich wird es bald wieder in unseren Wohnungen sein, wenn man dem neuesten Wohntrend glauben darf. Sofas, in die man sich hineinschmiegen kann, Kissen mit poppigen Mustern, Wände und Böden aus Naturmaterialien wie Holz, Stein, und Glas spiegeln den verstärkten Kunden-Wunsch nach Natürlichkeit wieder.
Bei der Farbgestaltung spiel Weiß nach wie vor eine große Rolle, aber es kommen jetzt die knalligen Farben der 50-er und 60-er Jahre ins Spiel, die von plüschigen, blumigen oder gepunkteten Stoffen im Retrolook , die das Vintage-Design perfektionieren, ergänzt werden.
Auch bei der Formgestaltung der Möbel wird der Stil der Wirtschaftswunderzeit aufgegriffen, und der Trend geht wieder hin zum kleineren Sofa, selbst wenn die bewährte Sofalandschaft weiterhin gesellschaftsfähig bleibt. Allerdings sollte sie dann mit den passenden Accessoires wie farbenfroh gemusterten Kissen im Vintage Style oder einer bunten Lampe, die warmes Licht verbreitet, ergänzt und aufgepeppt werden.
Wer bei seiner Einrichtung neben dem neuesten Wohntrend auf gute Qualität achtet, liegt mit dem Erwerb eines Einzelstücks innovativer Designer genau richtig. Ein Designersofa, das geschickt ins richtige Licht gesetzt wird, kann zum absoluten Eyecatcher einer Wohnung werden. Die hohe Qualität der verwendeten Materialien, die ausgesuchte Farb- und Formgestaltung und die erstklassige Verarbeitung garantieren, dass die Freude an dem edlen neuen Sofa länger währt als nur eine Saison, und dass sowohl Gastgeber als auch Freunde sich in dem exklusiven Ambiente wohlfühlen werden.
Der Trend geht eindeutig weg vom Minimalismus früherer Jahre, Perfektionismus und Hochglanz weichen allmählich warmen Farben und mehr Natürlichkeit, und in den Wohnräumen ist nun wieder Platz für Schnickschnack, Asymmetrie und dem Spiel mit Farben und Formen.