Wohntrend-Design

Aktuelle Wohntrends & Interior Design

Der neue Möbel Trend, Möbel aus Polyrattan – nicht nur für den Garten

Von am 18. Juni 2012

Ein schön angelegter Garten ist eine Augenweide, die der Seele gut tut und dafür sorgt, dass man das Leben im Grünen richtig genießen kann. Damit man diesen Komfort so richtig genießen kann, gehört eine schöne Sitzgruppe im Freien einfach dazu. Ob man mit der Familie Kaffee trinkt oder mit Freunden eine Gartenparty feiert, bequeme Sitzmöbel sorgen für einen angenehmen Aufenthalt im Freien. Wer die herkömmlichen Plastik-Gartenmöbel nicht mag oder nicht schön findet, sich aber keine teuren Gartenmöbel aus Tropenhölzern leisten kann, findet nun eine Alternative, die man sich leisten kann.

Attraktive Gartenmöbel – eine trendige Alternative
Wer sich neue Gartenmöbel zulegen möchte, die witterungsbeständig sind und ein stilvolles Ambiente im Garten schaffen, der sollte sich trendige Polyrattanmöbel ansehen. Diese Möbel, z. B. im aktuellen Lounge-Stil verbinden die Vorteile von Kunststoffgartenmöbeln mit dem Look edler Rattanmöbel. Auf den ersten Blick kann man keinen Unterschied zu Gartenmöbeln aus echtem Rattan feststellen, sie sind jedoch absolut pflegeleicht und es lösen sich auch keine Fasern, an denen man sich verletzen könnte. Zusammen mit Polstern in sanften Naturtönen kann man so eine sehr elegante Sitzecke für den Garten zusammenstellen. Wer Garten und Terrasse mit Polyrattanmöbeln einrichten kann, liegt voll im Trend und wird für diese Idee begeisterte Kommentare von Freunden und Familie ernten.

Wo findet man Polyrattanmöbel?

Trendige Polyrattanmöbel in großer Auswahl findet man im online bei My-Dreamgarden. Hier findet man viele Ideen, wie man sich stilvoll mit Gartenmöbeln aus Polyrattan einrichten und damit voll im Trend liegen. Schöne Sitzecken, bequeme niedrige Tische, Liegen und Einzelsessel, aus Polyrattan gibt es viele schöne Gartenmöbel. Wer sich im online Shop umzieht kann man sich Ideen holen, denn wenn man die Gartenmöbel noch nicht gesehen hat, kann man sich auch nicht vorstellen, wie sie im eigenen Garten wirken würden.

 

Neben den Möbeln aus Polyrattan gibt es natürlich auch die passenden Sitzkissen und Polsterauflagen, damit man es sich so richtig bequem machen kann. Am besten bestellt man die Kissen und Auflagen gleich mit, es wäre doch schade, wenn die neuen Gartenmöbel geliefert werden und man es sich nicht gleich darauf bequem machen kann, weil man erst noch die Polster besorgen muss. Außerdem fallen nur einmal die Versandkosten an, wenn man Gartenmöbel und Polster gleich zusammen bestellt. Und dann ist es endlich soweit, der Sommer lässt sich noch viel besser genießen mit den neuen Polyrattanmöbeln.

Wohntrends aus Holz

Von am 16. Februar 2012

Möbel und Wohnaccessoires aus Holz finden bei immer mehr Menschen Anklang. Sie eignen sich nicht nur für den Innenbereich, sondern machen auch im Garten oder auf der Terrasse eine gute Figur. Wem es an Ideen zur Gestaltung mangelt, der hat die Möglichkeit, sich Tipps, Anregungen und Gestaltungsvorschläge an anderer Stelle zu holen. Diese finden sich zum Beispiel in verschiedenen Lifestyle-Zeitschriften, aber auch auf zahlreichen Websites im Internet, zum Beispiel auf holzschreibtisch.net.

Mit Holzmöbeln Akzente im eigenen Garten setzen

Wer auf der Suche nach Möbeln für den eigenen Garten ist, der ist mit Gartenmöbel Holz gut beraten. Diese machen in jedem Garten eine gute Figur, da sie nicht wie ein Fremdkörper wirken, sondern das natürliche Bild des Gartens abrunden. Das Angebotsspektrum ist breit gefächert und reicht von Möbeln in zeitlosem Design bis hin zu Modellen mit rustikaler Optik.

Im Vergleich zu Möbeln aus anderen Materialien bedürfen Gartenmöbel aus Holz einer besonderen Pflege. Neben der regelmäßigen Reinigung mit einem feuchten Tuch gilt es, die Möbel mit bestimmten Pflegeprodukten zu behandeln. Die Art der Produkte richtet sich nach der Art des Holzes. Lackierte Möbel beispielsweise sollten niemals mit einer falschen Politur bearbeitet werden, da diese den Lack angreifen und zu Flecken führen kann. Wer sich unsicher ist, welches Pflegeprodukt das richtige für die eigenen Möbel ist, kann sich beispielsweise fachmännischen Rat im Baumarkt einholen.

Holzmöbel auch im Badezimmer?

Auch im eigenen Badezimmer lassen sich tolle Akzente mit Holzmöbeln setzen. Egal ob Holzbadewannen oder Holzwaschbecken: Die Auswahl ist groß und reicht von Standard- bis hin zu Sonderanfertigungen. Damit die Möbel dem Wasser wie auch dem darin enthaltenen Kalk standhalten, erhalten sie eine besondere Imprägnierung. Im Anschluss werden sie mehrschichtig mit einem speziellen Klarlack behandelt. Auf diese Weise lässt sich sicherstellen, dass die Oberfläche der Möbel strapazierfähig ist und außerdem keiner besonderen Pflege bedarf. Möbel aus Holz machen also auch im Bad eine gute Figur.