Wohntrend-Design

Aktuelle Wohntrends & Interior Design

Archiv für die Kategorie ‘Einrichtungstrends’

Alt und doch Modern, der Vintage Look

Von am 30. Januar 2013

Der Vintage Look

Den Begriff “Vintage Look” hört man in der letzten Zeit immer wieder. Leider wissen viele gar nicht, was genau das bedeutet und wofür es steht. Vintage Look ist eine Designrichtung, die sich auf viele verschiedene Dinge bezieht. So gibt es beispielsweise Klamotten und Möbel im Vintage Look. Dieses Design lässt die Gegenstände retro wirken. Meist wird Bezug genommen auf den Stil der 1930er bis 1970er Jahre, der überall weltweit berühmt und beliebt ist. Und gerade deswegen kommt dieser Stil jetzt zurück. Man mag Dinge, die entweder wirklich aus dieser Zeit stammen, oder die so aussehen, als wären sie aus dieser Zeit. Hier gibt es viel Spielraum.

brodtcast – Fotolia

Der Vintage Look bei Möbeln

Wie oben bereits beschrieben, ist der Vintage Look vor allem berühmt bei Möbeln. Immer mehr Menschen legen sich Retro-Möbel zu und in Bereich des Wohnens ist dem Stil hier keine Grenze gesetzt.

Wo kriegt man Vintage Look Möbel her?

Bei der Einrichtung der Wohnung im Vintage Stil ist darauf zu achten, dass alles stimmig ist. Man sollte sich daher vorher überlegen, ob man eher neue Möbel möchte, die nach Vintage aussehen oder die Originale aus dieser Zeit. Vor allem die gebrauchten Originale sind besonders beliebt. Ist man sich hierüber klar, kann man auf die Suche nach den schönen Einzelstücken gehen. Viele schöne Stücke findet man bei Antiquitätenhändlern oder auf Trödelmärkten. Besonders auf solchen Märkten sind die Möbel meist auch bezahlbar, sodass man sich auch mit einem kleineren Geldbeutel den Vintage Look leisten kann.

Besonders gestiegen ist in der letzten Zeit das Interesse an solchen Möbeln im Internet. So kann man auch gebrauchte Möbel online ersteigern. Diese kann man dann meist selber abholen oder – je nach Absprache – werden sie auch geliefert.

Was sind Merkmale des Vintage Looks?

Vintage Möbel aus den 1930er bis 1970er Jahren sind zumeist sehr stabil und bestehen oft aus Massivholz. Dies bedeutet, dass die Möbel auch lange halten und man sich gut und gerne auch gebrauchte Möbel kaufen kann. Durch gebrauchte Möbel, die vielleicht auch etwas “used” aussehen, wird der Einrichtung ein ganz besonders charmanter Stil verliehen.

Diese Seite merken: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Print
  • Technorati
  • Y!GG
  • MisterWong
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Google Bookmarks
  • Linkarchiv
  • Linkarena
  • seekXL

Alte Möbeleinzelstücke

Von am 8. Oktober 2012

Ist auch bei Ihnen die Zeit für eine Renovierung gekommen? Dann sollten Sie unbedingt die Renovierungsarbeiten dazu nutzen, um aus Ihren alten langweiligen Möbelstücken echte Unikate zu zaubern. Aber auch der Hintergrund für die Unikate sollte einmalig sein, sodass Sie behaupten können, dass nicht nur Ihre Einrichtung ein wahres Einzelstück ist, sondern auch der Hintergrund an der Wand. Um dieses Ziel zu erreichen benötigen Sie nur wenige Hilfsmittel. Mit Farben, Pinsel und Schmirgelpapier können Sie aus Ihren Schränken wunderschöne und zudem auch farbenfrohe Möbelstücke zaubern.

(CC BY 2.0) by Lightsurgery – flickr.com

Dazu müssen Sie mit dem Schmirgelpapier die Oberflächen der Schränke an rauen, damit die Farbe später auch haften kann. Anschließend werden die Schränke mit dem Pinsel angemalt und bei Bedarf auch mit einer Tupf-Technik verschönert, welche man vielleicht schon aus vergangenen Malerarbeiten kennt. Wenn alles getrocknet ist kommt der nächste Schritt. Diesen Schritt kann man nämlich dazu nutzen, um zum Beispiel Muscheln an das Möbelstück zu kleben. Eine Alternative zu Muscheln wäre die Verzierung mit verschiedene Stoffen. Diese sorgen nicht nur für ein elegantes Aussehen des Möbelstücks, sondern auch für eine angenehmeres Gefühl bei Berührungen mit dem Möbelstück. Im Prinzip kann man sagen, dass man alles mögliche an Dekorationsartikeln auch zur Verschönerung von Möbelstücken verwenden kann. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt, sodass man sich bei der Renovierung der alten Möbelstücke so richtig austoben kann.

Als nächstes kommt der Hintergrund. Aber wie kann man die Wand passend zum Möbelstück renovieren bzw. dekorieren? Dieser Schritt ist ebenfalls sehr einfach und kann auch mit den zuvor verwendeten Materialien durchgeführt werden. Wenn Ihnen die Tupf-Technik gefallen hat, dann sollten Sie diese auch für die Verschönerung der Wand anwenden. Am besten eignen sich dazu leichte dezente Farben, welche nicht zu dunkel sein sollten. Auch sollte man darauf achten, dass die Wand nicht mit zu viel Farbe betupft wird, da die Tupf-Technik ansonsten nicht mehr ihrer volle Wirkung entfalten kann.
Diese Seite merken: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Print
  • Technorati
  • Y!GG
  • MisterWong
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Google Bookmarks
  • Linkarchiv
  • Linkarena
  • seekXL

Möbel aus Teakholz im Trend

Von am 31. August 2012

Wenn die Tage wieder länger und wärmer werden und es einen wieder nach draußen auf die Terrasse oder den Balkon in die Sonne zieht, stellt sich auch wieder die Frage: Wo sind die Sommerstühle und -tische während des Winters verstaut gewesen? Und wenn man sie dann mühsam aus dem Keller ans Tageslicht gebracht hat, stellt man vielleicht fest, dass es mal wieder Zeit für frischen Wind beim Thema Gartenmöbel wäre und an der Zeit, sich etwas neues zu gönnen.

dandesign86 – Fotolia

Beim Aussuchen neuer Stühle, dürfte diese Saison die Wahl nicht schwer fallen: Stühle aus Teakholz sind stark im Trend und punkten nicht nur durch ihre Optik! Das sehr robuste Holz, das aus Asien zu uns importiert wird, hat aufgrund bestimmter Inhaltsstoffe, die Insekten und Pilze fern hält eine sehr hohe Lebensdauer. Aufgrund eins natürlich bedingten, sehr hohen Kautschukanteils, ist es im Vergleich zu anderen Holzarten sehr wasserabweisend und verzeiht den einen oder anderen Schauer, den es im Freien abbekommt. Da das Holz von Natur aus auch verschiedene ätherische Öle in sich trägt, ist es sehr wetterfest. Meist wird es deshalb auch nicht lackiert, sondern nur zusätzlich eingeölt, was die Wetterfestigkeit im Freien nochmals erhöht.

Stühle aus Teakholz sind aber nicht nur auf der Terrasse oder auf dem Balkon ein Blickfang, sondern machen sich auch gut in der Küche oder im Esszimmer. Der natürliche sanfte Braunton entspricht der momentanen Einrichtungsmode im Holz design. Teakholz lässt sich aber nicht nur im aktuellen Safari-Style kombinieren, sondern passt sich in fast jeden Einrichtungsstil problemlos ein. Dank des schlichten Designs der aktuellen Möbel, können Sie auch sicher gehen, dass sich die Investition in hochwertige Teakholzmöbel lohnen wird, da sie geradezu zeitlos sind! Außerdem tragen Sie, indem Sie Möbel aus wertvollem Holz und nicht aus Plastik kaufen, zum nachhaltigen Handeln bei und werden, wenn Sie die Stühle pfleglich behandeln, jahrelang Freude an ihnen haben.

Diese Seite merken: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Print
  • Technorati
  • Y!GG
  • MisterWong
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Google Bookmarks
  • Linkarchiv
  • Linkarena
  • seekXL

Schöne Bilder ohne Rahmen

Von am 19. Juli 2012

Unter www.wandtattoos-bilder.de gibt es alles was das Herz begehrt um das eigene Heim wohnlicher zu gestalten. Für jedes Zimmer eines Hauses bietet sich eine Vielzahl an Dekorationsmöglichkeiten die jedes Motto unterstreichen. Das besondere an den Wandtattoos ist das diese Bilder komplett ohne Rahmen auskommen und trotzdem ihre Wirkung nicht verfehlen.

Diese Bilder die ohne Rahmen auskommen sind natürlich bei Kindern sehr beliebt. Deshalb gibt es verschiedene Motive für Babyzimmer, Kinderzimmer und Jugendzimmer. Von Cowboy bis Pirat ist alles vertreten um sämtlichen Wünschen der Kleinen gerecht zu werden. Im Badezimmer wiederum sorgt ein Bild an der Wand für eine angenehme Atmosphäre in der sich Gäste sofort wohl fühlen. Die oft kalten Wände wirken dekorativ und einladend. Im Wohnzimmer sollte es natürlich etwas stilvoller sein deshalb gibt es viele verschiedene Motive die an abstrakte Kunst erinnern und so die altmodischen gerahmten Bilder ablösen. Wem der Geschmack eher nach Sprüchen, Gedichten oder Zitaten ist kann auch dies in die Tat umsetzen, denn es müssen ja nicht immer nur Bilder sein. Auch wenn Bilder mehr sagen als tausend Worte, so kann man das auch gerne mal umgekehrt betrachten. Eine besonders pfiffige Idee ist es natürlich auch die Wände passend zu den Anlässen mit Tattoos zu dekorieren. Als Beispiel passend wären Osterhasen um die Osterzeit rum. So kommt auch wieder Feiertagsstimmung auf selbst wenn die Kinder vielleicht schon aus dem Haus sind.

Was bei den Wandbildern ohne Rahmen sofort auffällt ist das sie sich nicht mehr wie die gerahmten Bilder hervorheben sondern sie vermitteln den Eindruck als seien sie direkt an die Wand gemalt. Dies löst auch das Problem das große Bilder auch immer genau einen Platz hatten der groß genug dafür war, die Wandbilder gibt es allerdings in allen Formen und findet daher überall einen günstigen Platz. Wer also eine absolut stilsicher eingerichtete Wohnung haben möchte kommt derzeit an diesen Bildern nicht vorbei.

Diese Seite merken: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Print
  • Technorati
  • Y!GG
  • MisterWong
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Google Bookmarks
  • Linkarchiv
  • Linkarena
  • seekXL

Wohntrend 2012

Von am 29. Juni 2012

Wer es farbenfroh liebt, der darf sich 2012 in seiner Wohnung farblich so richtig austoben, auch ohne in den Verdacht zu geraten, ein Hippie zu sein, denn 2012 geht der Wohntrend eindeutig Richtung Farbe. Dabei gilt: Schön ist, was gefällt! Es darf also wild kombiniert werden und das knallrote Sofa auch ohne Probleme vor der grünen Wand Platz finden. Achten Sie bei allen Kombinationen aber dennoch auf eine ausgewogene Mischung von beruhigenden und stimulierenden Farben. Wer sich seiner Farbwahl nicht so sicher ist, der hält sich an den Mainstream und verwendet Lila-Töne in allen Farbfacetten, von Flieder bis hin zu Aubergine.

Es mag mit dem allgemeinen Ökotrend zu tun haben, jedenfalls geht der Einrichtungstrend neben bunten Farben 2012 auch hin zu Ökomöbeln, unbehandelt aus dem Fachgeschäft oder wieder aufbereitet, im Vintage Look, aus dem Antiquariat. Egal woher, Hauptsache die Möbelstücke wirken rau und naturbelassen.

Diese Seite merken: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Print
  • Technorati
  • Y!GG
  • MisterWong
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Google Bookmarks
  • Linkarchiv
  • Linkarena
  • seekXL