Wohntrend-Design

Aktuelle Wohntrends & Interior Design

Archiv für den Monat Oktober 2012

Alte Möbeleinzelstücke

Von am 8. Oktober 2012

Ist auch bei Ihnen die Zeit für eine Renovierung gekommen? Dann sollten Sie unbedingt die Renovierungsarbeiten dazu nutzen, um aus Ihren alten langweiligen Möbelstücken echte Unikate zu zaubern. Aber auch der Hintergrund für die Unikate sollte einmalig sein, sodass Sie behaupten können, dass nicht nur Ihre Einrichtung ein wahres Einzelstück ist, sondern auch der Hintergrund an der Wand. Um dieses Ziel zu erreichen benötigen Sie nur wenige Hilfsmittel. Mit Farben, Pinsel und Schmirgelpapier können Sie aus Ihren Schränken wunderschöne und zudem auch farbenfrohe Möbelstücke zaubern.

(CC BY 2.0) by Lightsurgery – flickr.com

Dazu müssen Sie mit dem Schmirgelpapier die Oberflächen der Schränke an rauen, damit die Farbe später auch haften kann. Anschließend werden die Schränke mit dem Pinsel angemalt und bei Bedarf auch mit einer Tupf-Technik verschönert, welche man vielleicht schon aus vergangenen Malerarbeiten kennt. Wenn alles getrocknet ist kommt der nächste Schritt. Diesen Schritt kann man nämlich dazu nutzen, um zum Beispiel Muscheln an das Möbelstück zu kleben. Eine Alternative zu Muscheln wäre die Verzierung mit verschiedene Stoffen. Diese sorgen nicht nur für ein elegantes Aussehen des Möbelstücks, sondern auch für eine angenehmeres Gefühl bei Berührungen mit dem Möbelstück. Im Prinzip kann man sagen, dass man alles mögliche an Dekorationsartikeln auch zur Verschönerung von Möbelstücken verwenden kann. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt, sodass man sich bei der Renovierung der alten Möbelstücke so richtig austoben kann.

Als nächstes kommt der Hintergrund. Aber wie kann man die Wand passend zum Möbelstück renovieren bzw. dekorieren? Dieser Schritt ist ebenfalls sehr einfach und kann auch mit den zuvor verwendeten Materialien durchgeführt werden. Wenn Ihnen die Tupf-Technik gefallen hat, dann sollten Sie diese auch für die Verschönerung der Wand anwenden. Am besten eignen sich dazu leichte dezente Farben, welche nicht zu dunkel sein sollten. Auch sollte man darauf achten, dass die Wand nicht mit zu viel Farbe betupft wird, da die Tupf-Technik ansonsten nicht mehr ihrer volle Wirkung entfalten kann.

Wohndesigntrends – Natürliche Materialien

Von am 4. Oktober 2012

Die Nachfrage nach neuen Wohntrends steigt ständig an. Grade in solchen Momenten kommt der Wohntrend mit Möbelstücken und Dekorationen aus natürlichen Materialien genau richtig. Das ist auch gar nicht mal so verkehrt, da man mit den diversen Materialien aus der Natur wunderschöne Einrichtungen und Dekorationen zaubern kann. Außerdem schont dieser Stil auch den Geldbeutel, da uns die Natur diese Materialien kostenlos zur Verfügung stellt. Es kann allerdings sein, dass man zum Beispiel ein Tischgestell benötigt, damit mit man in der Lage ist einen Tisch bauen zu können. Diese natürlichen Materialien kann man in vielen verschiedenen Räumen einbringen, sodass ein einzigartiges Zimmer entsteht.

(CC BY 2.0) by clab4design – flickr.com

Wie wäre es denn mit einem Arbeitszimmer, welches nur mit natürlichen Materialien ausgestattet wurde? Zwar hört es sich im ersten Moment nicht glaubwürdig an, ist jedoch durchaus machbar. So kann man als Tisch zum Beispiel einen großen breiten Pfahl nehmen, welche im Gewässer verbaut wurde und teilweise lose am Strand liegt und auf einen neuen Einsatzort wartet. Als Tischgestell kann man selbstverständlich ein Metallgestell nehmen, welches man speziell anfertigen lassen kann. Baumstümpfe eignen sich zum Beispiel als Sitzmöglichkeit am Tisch oder auch als Nachttisch. Auch Schränke lassen sich auf diese Weise erschaffen und bieten ein angenehmes Flair. Oder wie wäre es, wenn im Garten Möbel aus natürlichen Materialien vorzufinden sind? Im Garten kann man nämlich ebenfalls mit den eben erwähnten Materialien arbeiten. Als Untergrund für diese Möbelstücke kann man auf der Terrasse auch sehr gut Sand vom Strand nehmen. Damit verstärkt man den Charakter der natürlichen Materialien und schafft somit auch die passende Dekoration zum Wohntrend mit Materialien aus der Natur. Als Hintergrundbild an den Wänden eignen sich zum Beispiel Fototapeten, welche man mit dünnen Holzbrettern umrandet. Die Holzbretter sollten jedoch noch über die Baumrinde an den Seiten verfügen. Da durch wird das Zimmer perfekt und man kann das natürliche Zimmer in vollen Zügen genießen.